So lohnt sich der Cabrio-Ankauf

Saisonwagen Cabrio

Beim Ankauf eines Cabrios sind besonders optische Merkmale ausschlaggebend. Daher wird beispielsweise der Wahl der Verdecks und zusätzlichen Ausstattungen große Aufmerksamkeit geschenkt. Jedoch dürfen auch technische Details nicht unbeachtet bleiben. Hier stellt sich die Frage, welchen Antrieb Sie für Ihren Neuwagen wählen und welche Vorteile der jeweilige Antrieb bietet. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Cabrio.

Das Cabrio

Sind Sie bereits in den Genuss einer Cabrio-Fahrt mit offenem Verdeck und bei sommerlichen Wetterverhältnissen gekommen, wissen Sie was ein Cabrio für ein besonderes Erlebnis bieten kann. Besonders auf Panoramastrecken in der Sonne zeigt sich, dass sich der Ankauf eins Cabrios lohnt. Die Natur wird mit allen Sinnen potenziert wahrgenommen. Um sich ein Cabrio leisten zu können, müssen Sie nicht zwangsläufig über ein überdurchschnittlich hohes Einkommen verfügen. Bestimmte Cabriolets sind bereits für circa 5.000 Euro zu bekommen. Diese verfügen in der Regel nicht über besondere Luxusausstattungen wie Luftdüsen, die dem kühlen Fahrtwind entgegenwirken, jedoch kann eine Fahrt mit Windschotts und einer Sonnenbrille ähnlich komfortabel sein, wie in einem Luxusmodell. Davon abgesehen steht bei einem Cabrio der Fahrspaß im Vordergrund. Um weitere Kosten zu sparen, können Sie Ihr Cabrio mithilfe eines Saisonkennzeichens nur für die Sommermonate anmelden. Dadurch erübrigen sich die Haltungs- und Steuerausgaben in der kalten Jahreszeit. Beachten Sie dann jedoch, dass Ihr Wagen im Winter nicht auf öffentlichem Grund stehen darf und unter Umständen Kosten für einen Parkplatz anfallen.  

Die Vorteile des 4x4 Systems

In der Regel verfügen Fahrzeuge über einen Frontantrieb, bei dem die hinteren Räder im Prinzip gezogen werden. Größere Pkws haben oft einen Heckantrieb, da ein größeres Gewicht befördert werden muss und der Wagen auf diese Weise angeschoben wird. Aus Kostengründen entscheiden sich viele Personen beim Ankauf eins Wagens für einen Frontantrieb. Große Vorteile bietet jedoch das 4x4 System, bei dem alle vier Räder über einen Antrieb verfügen. Abgesehen von verhältnismäßig höheren Kosten, ist der Allradantrieb auch bei einem Cabrio eine gute Wahl. Besonders bei einer ganzjährigen Nutzung und wechselnden Wetterverhältnissen sorgt dieser für eine gute Straßenlage. Möchten Sie Ihr erworbenes Cabrio nicht nur an sommerlichen Tagen nutzen, macht ein Allradantrieb aus Ihrem Wagen ein Ganzjahresfahrzeug. Bei Cabrios mit viel PS sorgt dieser außerdem beim schnellen Beschleunigen für eine gute Bodenhaftung. Besitzt Ihr Cabrio ohnehin ein Saisonkennzeichen können Sie sich die Kosten für einen Allradantrieb sparen. Da mit dem 4x4 System Kraft mit allen vier Rädern ausgeübt wird und die Reifen stärker beansprucht werden, ist zusätzliche Technik erforderlich. Das Fahrzeuggewicht und der Kraftstoffverbrauch werden erhöht, wodurch größere Kosten anfallen. Legt Ihr Cabrio eine Strecke von 100 Kilometern zurück, verbraucht dieses einen halben bis einen Liter mehr, als mit einem Frontantrieb. Auf lange Sicht und über das ganze Jahr hinweg lohnt sich der Allradantrieb jedoch und garantiert Ihnen selbst bei Schnee und Glätte eine gute und sichere Straßenlage.